Unsere Werte

Wir sind der Demeter Biohof Deckers in Weitenung bei Bühl.
-
Unser Hof wird seit über 47 Jahren nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftet.

Unsere Werte

Leben in Harmonie mit unserer Umwelt, das ist uns bei Deckers Biohof wichtig. Und das schließt neben einem fairen Umgang mit der Natur auch das kooperative Miteinander mit unseren Mitmenschen ein. Ein gesundes Leben auf einem gesunden Planeten ist für uns die Voraussetzung dafür, auch kommenden Generationen noch die gleichen wertvollen Ressourcen hinterlassen zu können, die uns heute ein Leben in dem Bewusstsein ermöglichen, wertvolle Nahrungsmittel aus einem ökologisch stabilen System zu gewinnen.
Enkeltauglichkeit ist hier für uns ein wesentliches Stichwort. Deshalb hat sich Deckers Biohof auch dem Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft angeschlossen. Gemeinsam mit vielen anderen Bio-Unternehmen aus ganz Deutschland kämpfen wir unter dem Dach dieser Gemeinschaft gegen den Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden. Denn Ackergifte haben auf unseren wertvollen Böden nichts zu suchen.
Deckers Biohof steht zudem für den fairen Umgang und die artgerechte Haltung von Tieren. Sei es in der Haltung von Rindern, Schweinen und Geflügel, die bei unseren Lieferanten bis zu Ihrer stress- und angstfreien Schlachtung ein würdevolles und zufriedenes Leben führen dürfen. Wir bieten unseren Kunden aktiv den Kauf so genannter Bruderhahn-Eier an, durch deren höheren Verkaufspreis männliche Küken vor dem Schreddern bewahrt werden. Wir schauen aber auch genau hin, wenn es um die Milch geht. Bei unseren Lieferanten dürfen die Kühe ihre Hörner behalten. Und das ist wichtig für das Seelenleben und die Gesundheit der Kuh.

Das sind Werte für die unser Unternehmen Deckers Biohof steht und die nach unserer festen Überzeugung untrennbar mit dem Wort Bio verbunden sind. Denn Bio ist mehr als ein gesundes Lebensmittel. Bio ist auch ein wertvolles Stück Lebensart.

Die Gärtnerei - Höchste Bio-Qualität aus regionalem Anbau

Seit 2004 bewirtschaftet das Team von Deckers Biohof den Betrieb, der uns schon von Beginn an als regionaler Erzeuger begleitet hatte. Bereits seit den frühen 1970er Jahren wurden hier, in der Ottenhofener Straße in Bühl-Weitenung nach Demeter-Grundsätzen Obst, Salat und Gemüse angebaut.

Heute verfügen wir über eine landwirtschaftlich nutzbare Fläche von etwa 15 Hektar, davon rund zehn Hektar Freiland und gut zwei Hektar Streuobstwiesen mit alten Apfelsorten, die vorwiegend zu Apfelsaft verarbeitet werden. Eine Fläche von einem halben Hektar nimmt unsere Gewächshaus-Anlage ein. Dort wird in mehreren Fruchtfolgen vorwiegend Gemüse und Salat produziert. Unsere frisch geernteten Produkte aus eigener Erzeugung finden Sie in unseren Biomärkten, an unseren Marktständen und in Ihrer Ökokiste.

Die restlichen Flächen werden nicht landwirtschaftlich genutzt, sondern gehören Insekten, Vögeln und all den anderen Nützlingen, die uns dabei helfen, unsere Böden gesund und fruchtbar zu erhalten. Hier wachsen Sträucher und Hecken, die diesen kleinen Helfern als Rückzugsgebiete dienen. Zudem begrenzen die Strauch- und Heckenflächen unsere Felder, schützen sie vor kalten Winden, Austrocknung und Umweltgiften.
Übrigens: Die Dachflächen unserer Gewächshäuser haben sich als ausgezeichnete Regenwasser-Sammler erwiesen. In zwei Tanks können wir so gut 200.000 Liter auffangen, das wir in Trockenperioden über ein Verteil-System gezielt und effizient auf unsere Felder leiten.

DEMETER Das Markenzeichen für biologisch-dynamische Landwirtschaft

Demeter ist keine Erfindung der Neuzeit und alles andere als eine Mode-Erscheinung. Denn nach den Richtlinien des Demeter-Verbandes bewirtschaften Landwirte bereits seit fast 100 Jahren ihre Felder. 1924 hatte sich der älteste Bioverband Deutschlands gegründet. Und seither gilt die Demeter-Landwirtschaft als die nachhaltigste Form der Landbewirtschaftung.

Auch bei Deckers Biohof arbeiten wir nach den Demeter-Richtlinien. Und das schon seit mehr als 50 Jahren. Für uns ist das ein wichtiger Beitrag dazu, unsere fruchtbaren Böden zu erhalten – auch für kommende Generationen und ohne den Einsatz von synthetischen Düngemitteln, chemischem Pflanzenschutz und gentechnisch verändertem Saatgut.

Denn gesunde und auf natürliche Weise produzierte Lebensmittel sollen das Wohlbefinden der Menschen fördern und stärken. Und das ist das zentrale Anliegen der Demeter-Markengemeinschaft.